Schwangerschaftsbeschwerden

Eine Schwangerschaft erlebt jede Frau anders. Das Gemeinsame jedoch ist, dass es eine grosse, körperliche, aber auch seelische Veränderung in jeder Frau gibt. Einige Frauen haben nur geringe oder keine Beschwerden, andere leiden unter Müdigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Ängsten, Schlafproblemen, Rückenschmerzen und Unsicherheit. Bei den körperlichen Problemen helfen Tuina und Akupunktur sehr gut. Bei Beckenendlage auch Moxa. Beim psychischen und seelischen Ungleichgewicht wirken Gespräche unterstützend.

Bei diesen Schwangerschaftsbeschwerden kann eine Behandlung nach den Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin erfolgreich sein:

  • Hoher Blutdruck
  • Ödeme
  • Übelkeit
  • Rückenschmerzen
  • Kind drehen (28. bis 34. Woche)
  • Kind übertragen
  • Steisslage des Fötus
  • Geburtseinleitung
  • Vorzeitige Wehen

Geburtsvorbereitung

Die gezielte Geburtsvorbereitung mit Akupunktur ab der 36. Schwangerschaftswoche sorgt für eine entspannte Beckenbodenmuskulatur. Und das wiederum vergrössert die Chancen auf eine sanfte, schmerzfreie Geburt.

Aktuelle Informationen zur Behandlung von Beschwerden während der Schwangerschaft und zur Geburtsvorbereitung mit Akupunktur sowie verschiedene Fallstudien lesen Sie in meinem Blog.

Ist aktuell kein Termin frei, abonnieren Sie bitte meinen Termin-Alarm oder schreiben Sie mir ein E-Mail. Ich habe 2 Behandlungszimmer und halte mir stets gewissse Zeiten für Patientinnen mit akuten Schwangerschaftsbeschwerden frei.

Termin vereinbaren