Termin vereinbaren
Brigitte Weber
TCM-Gynäkologie
Neptunstrasse 61
8032 Zürich

Montag: 7.30 – 19 Uhr
Dienstag: 7.30 – 20.30 Uhr
Donnerstag: 7.30 – 19 Uhr
Samstag: 7.30 – 17 Uhr

Je besser ich den Zyklus meiner Kundinnen kenne, desto besser kann ich bei Kinderwunschbehandlungen mit Akupunktur darauf eingehen (Lesen Sie dazu auch meinen Artikel «Temperaturmessung trägt zu einer erfolgreichen TCM-Behandlung bei»). Ich bin deshalb froh, wenn meine Kundinnen täglich die Temperatur messen und mir die entsprechenden Informationen zukommen lassen. Viele Frauen tun sich mit dem morgendlichen Temperaturmessen allerdings schwer – egal, ob sie die Messwerte auf meinem Zyklusformular eintragen, mit Lilly Pro erfassen oder mit Daysy automatisch auf dem iPhone speichern.

VivoSens Medical präsentiert mit dem OvulaRing nun ein Produkt, das diesen Frauen die lästige Arbeit abnimmt. Der Ring wird wie ein Tampon eingeführt und misst danach alle fünf Minuten die Temperatur. Für die Auswertung wird der Ring entnommen und in ein Lesegerät gesteckt. Danach werden die Daten auf die Webseite https://myovularing.com/ hochgeladen und mit einem eigens für den OvulaRing entwickelten Algorithmus ausgewertet. Mit der unglaublichen Dichte von 288 Temperaturmessungen pro Tag berechnet der OvulaRing den Eisprung mit einer Genauigkeit von 99,14 %. Damit ist er auch eine sehr zuverlässige, natürliche und hormonfreie Verhütungsmethode. 

Gemäss VivoSens Medial haben über 70 % der Frauen keinen Standardzyklus: Die Ovulation findet zu einem anderen Zeitpunkt als um den 14. Zyklustag herum statt. Bei Messungen des Unternehmens lag der Ovulationszeitpunkt bei 15 % der Frauen sogar nach dem 36. Zyklustag. Jede Frau hat ein einzigartiges Zyklusmuster (UFP), das auch zwischen den einzelnen Zyklen schwanken kann. Mit dem OvulaRing ist es möglich, dieses einzigartige Zyklusmuster zu erfassen und in einem Cyclofertilogramm darzustellen.

Das Starterpaket für 3 Monate umfasst 1 Temperatursensor, 3 Kunststoffringe und 1 Leih-Lesegerät. Frauen, die den OvulaRing dauerhaft zur natürlichen Empfängnisverhütung einsetzen wollen, können nach der dreimonatigen Testphase auf ein Jahresabonnement wechseln. Frauen, die den OvulaRing nur während einer gewissen Zeit einsetzen wollen (zum Beispiel bei Kinderwunsch), können das Abonnement monatlich oder quartalsweise verlängern und das Lesegerät nach dieser Zeit zurückgeben.

Der OvulaRing wird wie ein Tampon eingeführt und vaginal getragen. Danach zeichnet er den Temperaturverlauf kontinuierlich auf. Beim Start der nächsten Monatsblutung wird der Ovularing entnommen und spätestens am 5. Zyklustag wieder eingeführt. Das Material des OvulaRings enthält keine Weichmacher und wird auch für Medizinprodukte und Implantate genutzt. Der Temperatursensor sendet keine Strahlen ab und enthält nur die Sensortechnik und die Batterie. Die verschiedenen Bestandteile befinden sich luftdicht und fest umschlossen in einer Keramikverkapselung.

Wird der Ring tief genug eingesetzt, ist er aufgrund seines flexiblen Materials nicht mehr spürbar. Auch beim Geschlechtsverkehr nicht. Sollte er trotzdem einmal stören, kann ihn frau jederzeit entnehmen und später wieder einsetzen. Aufgrund der vielen Messungen hat eine solche Pause keinen Einfluss auf die Genauigkeit der Resultate. Die runde Form und die Flexibilität sorgen für einen guten Sitz in der Scheide. Sollte er beim Geschlechtsverkehr oder bei der Entfernung eines Tampons trotzdem einmal ausgestossen werden, kann er mit lauwarmem Wasser abgespült und ganz normal wieder eingeführt werden.

Fazit: Mit dem OvulaRing haben Frauen, denen das morgendliche Temperaturmessen zuwider ist, eine vollautomatische und hochpräzise Alternative. Auch für Frauen, die Schicht arbeiten, ist der OvulaRing eine interessante Sache. Für mich als Therapeutin bringen die detaillierten Auswertungen keinen Mehrwert: Mir genügen die Daten der manuellen Messungen und die Auswertungen auf meinem Zyklusblatt, mit Lilly Pro oder Daysy – der Zyklus ist zwar sehr wichtig. Aber nur einer von vielen Faktoren für eine erfolgreiche Kinderwunschbehandlung mit Akupunktur. Wobei ich selbstverständlich nichts dagegen habe, wenn sich eine Kundin für den OvulaRing und somit für die vollautomatische Temperaturmessung entscheidet. Im Gegenteil.

OvulaRing bestellen.

http://youtu.be/0RmAl0AcJGY

2017-12-11T00:39:26+00:00

Über den Autor:

Brigitte Weber
Ich bin dipl. Akupunkteurin SBO TCM und Pflegefachfrau HF. Ich behandle Fauen mit Mensbeschwerden, Wechseljahrbeschwerden und Schwangerschaftsbeschwerden sowie Paare mit Kinderwunsch. Meine Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin TCM befindet sich an der Neptunstrasse 61 in 8032 Zürich

Hinterlassen Sie einen Kommentar