Termin vereinbaren
Brigitte Weber
TCM-Gynäkologie
Neptunstrasse 61
8032 Zürich

Montag: 7.30 – 19 Uhr
Dienstag: 7.30 – 20.30 Uhr
Donnerstag: 7.30 – 19 Uhr
Samstag: 7.30 – 17 Uhr

Akupunktur erhöht die Chancen auf eine erfolgreiche Insemination.

Immer mehr Kinderwunsch-Kliniken arbeiten mit Akupunktur-Therapeutinnen zusammen oder haben die Traditionelle Chinesische Medizin gleich in die eigene Praxis integriert. Einige  Reproduktionsmediziner gehen sogar soweit, dass sie ihren Kundinnen die TCM-Behandlung so dringend ans Herz legen, dass man schon fast von einem «Obligatorium» sprechen könnte.

Die positive Einstellung zu Akupunktur und TCM der meisten Reproduktionsmediziner hat einen einfachen Grund: Zahlreiche Studien belegen nämlich, dass die Traditionelle Chinesische Medizin positive Auswirkungen auf den Erfolg einer IVF-Behandlung hat. Und diesen Vorteil wollen sich die meisten Kinderwunschkliniken nicht entgehen lassen. Schliesslich liegt die Erfolgsrate einer Insemination je nach Klinik lediglich bei 30 bis 50 %.

Die Wirksamkeit von TCM bei Infertilität ist erwiesen.

Eine Forschergruppe des Christian-Lauritzen-Institutes in Ulm dokumentierte bereits 2002 eine deutliche Steigerung der Schwangerschaftsrate, wenn die Kinderwunsch-Behandlung mit Akupunktur begleitet wurde: Von den Frauen, die gleichzeitig in den Genuss einer TCM-Behandlung kamen, wurden 42,5 % schwanger. Bei der Kontrollgruppe ohne TCM-Behandlung waren es hingegen nur 26,3%.

Um den Plazebeoeffekt der Akupunktur-Behandlung auszuschliessen, behandelte das Institut für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin an der Universität Witten verschiedene Patientinnen mit einer Scheinakupunktur. Von den Frauen, die eine echte Akupunktur-Behandlung erhielten, wurden 33,6 % schwanger. Von der Gruppe mit Scheinakupunktur hingegen nur 15,6 %.

TCM bringt Kraft und Energie für eine erfolgreiche Schwangerschaft.

Bei einer Kinderwunsch-Behandlung werden die Eierstöcke stimuliert, um möglichst viele gute Eizellen und daraus möglichst viele hochwertige Embryonen zu gewinnen. Damit die Embryonen optimale Voraussetzungen antreffen, muss sich die Gebärmutterschleimhaut aufbauen und verdicken. Je mehr Energie und Substanz eine Frau mitbringt, desto grösser sind die Erfolgsaussichten einer künstlichen Befruchtung (Insemination, IVF, ICSI, Kryo).

2015-12-06T02:24:53+00:00

Über den Autor:

Brigitte Weber
Ich bin dipl. Akupunkteurin SBO TCM und Pflegefachfrau HF. Ich behandle Fauen mit Mensbeschwerden, Wechseljahrbeschwerden und Schwangerschaftsbeschwerden sowie Paare mit Kinderwunsch. Meine Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin TCM befindet sich an der Neptunstrasse 61 in 8032 Zürich

Hinterlassen Sie einen Kommentar